Fälschungen Zuleitungen

Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon Steffen » 8. Jan 2015, 09:51

Hallo!

Wünsche allen Kollegen ein gutes 2015!! :!:

Bei Ebay USA gibt es wieder einiges an (gefälschten) „Raritäten“ zu erwerben.
Schon zu viele um die hier im Beitrag zu zeigen. Deshalb hier nur die Nummern:
371230654722, 331439201641, 371230663936, 371230664536, 231446439435 und 231446452804

Grüße!

Steffen
Steffen
 
Beiträge: 295
Registriert: 1. Apr 2009, 18:22

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon alexiosp » 8. Jan 2015, 19:30

Steffen,
Well spotted!
alexiosp
 
Beiträge: 55
Registriert: 13. Apr 2009, 10:55

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon Steffen » 14. Jan 2015, 09:04

Zuschläge

Na das hat sich doch richtig gelohnt! Oder?

Grüße!

Steffen
Dateianhänge
Zuschläge.jpg
Zuschläge.jpg (71.2 KiB) 2427-mal betrachtet
Steffen
 
Beiträge: 295
Registriert: 1. Apr 2009, 18:22

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon pasol » 15. Jan 2015, 17:25

Lieber Steffen,

Man sagt richtig: "Viel Geld, wenig Verstand!" :lol:

Gruss,
pasol.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1431
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon Steffen » 16. Jan 2015, 17:15

Ja lieber pasol. Traurig aber Wahr! Geld schützt eben nicht vor Dummheit und Gier.

Derjenige, der den Brief aus der Mongolei für 912 Euro gekauft hat wird sich bestimmt immer noch die Hände reiben was er doch für ein tolles „Schnäppchen“ gemacht hat.
Sollte wirklich mal eine echte Zuleitung aus der Mongolei auftauchen dürfte die ja bestimmt zwischen 5 bis 10.000,- Euro kosten wenn es reicht!

Vielleicht sollte der Anbieter der anderen beiden Fälschungen seine „Sofort-Kaufen“ Preise etwas senken.
Für den Beleg Litauen statt 450,- Euro vielleicht „nur“ 299,- Euro und für den Griechen statt 1600,- Euro vielleicht „nur“ 999,- Euro.
Dazu die 9 Euro Porto weg und kostenlose Zusendung. Da müsste sich doch dann ein Schnäppchen Jäger finden.

Grüße!

Steffen
Dateianhänge
Fälschungen.jpg
Fälschungen.jpg (39.81 KiB) 2387-mal betrachtet
Steffen
 
Beiträge: 295
Registriert: 1. Apr 2009, 18:22

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon toroemer » 28. Apr 2015, 20:30

Hallo,

bei ebay wird zur Zeit dieser Brief ( wirklich sehr selten!) angeboten:

http://www.ebay.de/itm/231446452804?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Der Stempel von Friedrichhafen kommt mir komisch vor und der griechische Aufdruck passt m.M.n. von der Farbe und Größe her nicht.

Was meint ihr ? Ist der Brief echt?
toroemer
 
Beiträge: 11
Registriert: 9. Jul 2012, 20:54

Re: Fälschungen Zuleitungen

Beitragvon Steffen » 29. Apr 2015, 10:29

Ein klares NEIN!!!

Grüße!

Steffen
Steffen
 
Beiträge: 295
Registriert: 1. Apr 2009, 18:22


Zurück zu Zeppelinpost-Fälschungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron