Zwei Großen Kapitäne

Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 21. Jan 2011, 12:58

Liebe Kollegen,
würde gerne Ihre Meinung über die Karte 10.03.1915 mit KdoBfSt militärischen Zeppelin Z-XII von Frankfurt nach Potsdam kennen. Das Problem ist, dass der Kapitän des Zeppelins zu diesem Zeitpunkt war Herr Ernst A.Lehmann, aber diese Karte von anderen Zeppelin Kapitän Georg Hacker an seinen Sohn. Daher weiß ich Kapitän Hacker war in Crew Zeppelin Z-XII zu der Zeit nicht. Ich glaube, dass Kapitän Hacker könnte ein Berater für den Betrieb einer neuen Type "m/n" Zeppelin und die Vorbereitung Attack des Paris 20-21.03.1915. Soweit diese Version ist glaubwürdig?
Ich begrüße Ihre Meinung.
Mit freundlichen Grüßen,
pasol.
Dateianhänge
Z ZII KdoSBft 01.jpg
Karte mit KdoBfSt militärischen Zeppelin Z XII
Z ZII KdoSBft 01.jpg (190.7 KiB) 9770-mal betrachtet
Zuletzt geändert von pasol am 8. Sep 2013, 05:42, insgesamt 2-mal geändert.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Große Kapitän

Beitragvon Zeppelin » 9. Feb 2011, 13:50

E.A. Lehmann und Georg Hacker waren von ihrer Ausbildung und von ihrem Dienstgrad beides Luftschiffkapitäne.

Auf dem Luftschiff Z XII, LZ-26 jedoch war Lehmann der Kommandant, also der oberste Befehlshaber und damit verantwortlich für das Luftschiff. Ihm direkt unterstellt und somit der nächste in der Kommandohierarchie war Hacker, der auf diesem Luftschiff damit den Rang des Erster Offiziers hatte.
Herausgeber des/editor of the ZEPPELIN POST JOURNAL
A.I.E.P. Prüfer/expertiser
http://www.eZEP.de
Benutzeravatar
Zeppelin
 
Beiträge: 510
Registriert: 4. Apr 2009, 10:31

Re: Zwei Große Kapitän

Beitragvon pasol » 9. Feb 2011, 17:00

Sehr geehrter Zeppelin,
vielen Dank für die genaue Antwort auf meine Frage!
Mit freundliche Grüßen,
pasol.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Große Kapitän

Beitragvon Luftschiffharry » 16. Dez 2012, 18:18

Werte Herren,
solche Fälle gab es immer wieder, daß Männer mit gleicher Ausbildung und zivilem Rang auf in einem Luftschiffkommando waren. Es sogar die bekannte Anekdote, daß der Kriegsluftschiffkommandant von einem Luftschiffer ausgebildet wurde, der vom militärischen Rang aber nur Unteroffizier war. Im Krieg fuhren sie wieder / immer noch zusammen ... was mitunter zu launigen Kommentaren des ehemaligen Ausbilders führte, weil der Kommandant ein "nicht so elegantes Landemanöver fuhr". Bei der christlichen Seefahrt (Handelsmarine) sind ähnliche Szeanarien völlig normal und an der Tagesordnung. Da kann es vorkommen, daß sowohl der Kommandant des Dampfers wie auch seine nachgeordneten (Wach)Offiziere alle das Patent eines Kapitän auf großer Fahrt haben. Dann entscheidet die Reederei wer die größe Erfahrung / das größere Wissen hat. Vom Patent her sind also alle gleichrangig.

Ähnliche Probleme ergaben sich durch die sogenannten Generalsstabsoffiiere. In meinem Buch schreibe ich dazu: "Nicht nur, daß Mariner beim Heer fuhren und umgekehrt, nein auch die dienstgradmäßige Zusammensetzung hatte keine festen Regeln. Erst im Laufe des Krieges bildete sich eine militärisch-hierarchische Struktur heraus, die gleichwohl oft nur äußerlich war, da die überaus harten Kampfeinsätze die kleinen Gruppen eng zusammenschweißten (ähnlich erging es den Besatzungen der U-Boote). Der Oberstleutnant i.G. Max Freiherr von Gemmingen fuhr 1914 bis 1917 als Generalstabsoffzier - einen solchen gab es nur beim Heer - unter dem Kommandanten Ernst A. Lehmann, der selber nur den Dienstgrad Leutnant z.S. d.R. (später Oberleutnant) führte. Dazu ist noch folgendes zu bemerken: Anfangs gaben die auf die Luftschiffe kommandierten Generalstabsoffiziere die Befehle für den Einsatz; hierdurch blieb dem Kommandanten nur die Tätigkeit des Luftschifführers. Da sich dieses Verhältnis aber nicht überall bewährte, hob man es bis auf wenige Ausnahmen wie im Falle Lehmann/von Gemmingen die Kommandierungen sprich die unklare Verantwortlichkeit wieder auf. Damit paßte man die Befehls- und Verantwortlichkeitsstränge den auf See(kriegs)schiffen üblichen und jahrhundertelang erprobten Strukturen an. Allerdings war seit der Aussetzung der Tageseinsätze (Verlust Z VIII am 22. August 1914) und der damit einhergehenden fehlenden optischen Aufklärungsmöglichkeiten die Verwendung von Generalstaboffizieren bzw. Beobachtern sowieso obsolet. Die Beobachter respektive Generalstabsoffiziere (anderer Begriff) hatten in den ersten Tagen des Krieges analog zur Fliegerei an Bord die oberste Gewalt. Sie waren aber nie Kommandant des Luftschiffes. Lediglich in der Fliegerei blieben die Beobachter als Generalstäbler bis weit in 1915 erhalten, dann änderte sich die Verwendung hin zur reinen speziellen Beobachtern in abgegrenzten Bereichen."
Luftschiffahrt ist not - sie bleibt modern !
Benutzeravatar
Luftschiffharry
 
Beiträge: 58
Registriert: 16. Dez 2012, 16:29
Wohnort: Wendeburg (Landkreis Peine bei Braunschweig in Niedersachsen)

Re: Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 7. Sep 2013, 07:35

Hallo zusammen,

ein gemeinsamer Dienst der beiden großen Kapitäne - Ernst A.Lehmann als Kommandant und Georg Hacker als Erster Offizier , der mit von Heeresluftschiff Z XII begann und wieder mit LZ 90 und LZ 98 fortgesetzt.

...über zivil Zeppelinpost des Georg Hacker ist andere Thread:
http://www.ezeptalk.de/viewtopic.php?f=72&t=229

Und das Foto die Besatzung des Luftschiffes LZ 120 (LZ 90) unter Kommandant ObLt.z.S. Ernst Lehmann in Seerappen (schon ohne Georg Hacker als Erster Offizier) während der 101 Stunden Fahrt am 26.07.-31.07.1917 (dieser Rekord hatte über 6 Jahre Bestand). In dieser Zeit wurde eine Strecke von 3300 Seemeilen zurückgelegt. :D

Gruss - Glück ab!
pasol.
Dateianhänge
Georg_Hacker_01.jpg
Georg_Hacker_01.jpg (40.7 KiB) 4752-mal betrachtet
LZ 120 Besatzung 02m.jpg
LZ 120 Besatzung 02m.jpg (165.7 KiB) 4752-mal betrachtet
Zuletzt geändert von pasol am 3. Sep 2015, 07:53, insgesamt 5-mal geändert.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Großen Kapitänen

Beitragvon pasol » 7. Sep 2013, 11:59

...Fortsetzung...

Die Feldpostkarten, die wurden Georg Hacker als Erster Offizier des Heeresluftschiff LZ 90 und LZ 98 geschrieben. :D
Dateianhänge
Georg_Hacker_15m.jpg
Georg_Hacker_15m.jpg (164.54 KiB) 4745-mal betrachtet
Georg_Hacker_16m.jpg
Georg_Hacker_16m.jpg (142.38 KiB) 4745-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 18. Sep 2013, 21:33

Hallo zusammen,

...nun über Leutnant (später Oberleutnant) zur See und Dipl. Ing. Ernst A. Lehmann...

Er war Kommandant des Heeresluftschiffe während des Ersten Weltkrieges:
LZ 17 "Sachsen" als Heeresluftschiff ab 01.08.1914 bis 12.1914
Z XII (LZ 26) ab 1.1915 bis 10.1915
LZ 90 (LZ 60) ab 1.01.1916 bis 28.04.1916
LZ 98 (LZ 68) ab 05.1916 bis 02.1917
LZ 120 (LZ 90) ab 03.1917 bis 9.1917


Das Foto des Ernst A. Lehmann als Marinekadett, der im Jahre 1905 an Bord der Schulschiff "Stosch" segelte und als Luftschiffkapitän später.

...so viel Feldpost Korrespondenz aus dieser Zeit von Georg Hacker , so wenig von Ernst A. Lehmann... :(

Gruss - Glück ab!
pasol.
Dateianhänge
Ernst_Lehmann_01.jpg
Ernst_Lehmann_01.jpg (67.84 KiB) 4617-mal betrachtet
Ernst_Lehmann_03m.jpg
Ernst_Lehmann_03m.jpg (130.98 KiB) 4617-mal betrachtet
Ernst_Lehmann_05m.jpg
Ernst_Lehmann_05m.jpg (27.26 KiB) 4617-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 24. Mai 2015, 11:45

Hallo zusammen,

ich kann jetzt das Foto der Zwei Großen Kapitäne während des Ersten Weltkrieges zeigen...
Die Besatzung des Heeresluftschiffs Z XII (LZ 26) -in erster Reihe von links zu rechts: EO Georg Hacker und Kommandant Leutnant z.S. d.R. Ernst A.Lehmann. :D

Über Postgeschichte des Heeresluftschiffs Z XII (LZ 26) bitte andere Thread lesen:
http://www.ezeptalk.de/viewtopic.php?f=13&t=648

Gruss,
pasol.
Dateianhänge
Z XII_Besatzung_01m.jpg
Z XII_Besatzung_01m.jpg (137.23 KiB) 2837-mal betrachtet
Georg Hacker_EO Z XII_01.jpg
Georg Hacker_EO Z XII_01.jpg (46.96 KiB) 2837-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 3. Sep 2015, 05:57

Hallo zusammen,

jetzt ich kann die seltene Feldpostbrief (die bekannt mir) des Kommandant des Luftschiffes LZ 98 - Lt.z.S. Ernst Lehmann von 27.08.1916 aus Luftschiffhafen Wildeshausen zeigen.

Gruss,
pasol.
Dateianhänge
Ernst Lehmann_16m.jpg
Ernst Lehmann_16m.jpg (153.4 KiB) 2466-mal betrachtet
Ernst Lehmann_16am.jpg
Ernst Lehmann_16am.jpg (161.78 KiB) 2466-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zwei Großen Kapitäne

Beitragvon pasol » 3. Sep 2015, 07:56

Das ist Foto der erster Besatzung des Militärluftschiffes LZ 17 "Sachsen" unter Leutnant zur See Ernst A.Lehmann (er steht der vierter von links in 2.Reihe) in August 1914 (derzeit ohne Georg Hacker ). 8-)
Dateianhänge
LZ 17 Sachsen_07am.jpg
LZ 17 Sachsen_07am.jpg (160.18 KiB) 2460-mal betrachtet
Ernst Lehmann_03.jpg
Ernst Lehmann_03.jpg (65.32 KiB) 2460-mal betrachtet
LZ 17 Sachsen_Besatzung_02m.jpg
LZ 17 Sachsen_Besatzung_02m.jpg (149.06 KiB) 2460-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Militärluftschiffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron